Skip to content

Emmental Rundfahrt 2022

Fünf VMC-ler machten sich frühmorgens am Sonntag auf den Weg Richtung Kirchberg BE. Anders als für die Schwarzwald-Rundfahrt in Kaisten, werden die Velos und auch die Fahrer*innen «verladen» und sparen wir uns die Kilometer im Sattel für die spätere Rundfahrt-Etappe. Kurz vor acht Uhr starten wir in Kirchberg, wo sich zahlreiche gutgelaunte Zweiradfahrer aus nah und fern treffen und entweder die Bikerunde (50km und 65km) oder wie wir zu einer der drei möglichen Rennvelostrecken (100km/125km/150km) aufbrechen. Und schon die ersten Asphaltkilometer zeigen, es wird ein zauberhafter Tag: Prächtige Bauernhäuser, liebliche Hügel und noch flache Passagen empfangen uns. Bald gilt es, die ersten Höhenmeter Richtung Kappelen-Schmidigen zu erklimmen, aber die Steigungsprozente sind sehr angenehm zu meistern. Oben angekommen, lockt uns die wunderbare Hausfassade des Restaurant zum Wilden Mann um kurz zu verweilen und ein Team-Foto zu knipsen. Die Fahrt geht weiter Richtung Sumiswald (Verpflegung)-Lützelflüh-Signau und um den Hürnberg, Richtung Worb. Die Sonnenbrille im Gesicht geniessen wir den Ausblick auf langgezogene «Eggen» (Hügeln) und steile «Chrächen» (Gräben) und erkennen später die Alpenkette. Weiter nördlich macht sich bald der imposante Jura bemerkbar und das Zeininger Quintett radelt via Krauchthal, mit der unübersehbaren Strafanstalt Thorberg, weiter nach Hindelbank-Kernenried-Aefligen zurück zum Startpunkt. Mittlerweile ist es kurz nach Mittag und das Thermometer lässt den Asphalt erglühen. Zeit um den Schatten aufzusuchen und zusammen ein kühles Getränk zu geniessen.

Ein grosses Dankeschön für die sehr gute Organisation des RV Ersigen, welche uns einen unvergesslichen sportlichen, aber auch geselligen Ausflug ermöglicht haben! Und danke an Maria, Heinz und die beiden Werner, welche mich ebenfalls im Vereinstrikot begleitet haben. Die nächste Emmental-Rundfahrt findet am 22./23. Juli 2023 statt!