"Speck weg"-Mountainbike-Tour 2019

Möhlin, 29.Dezember 2019

«Speck weg»-Mountainbike-Tour

Als Ausgangspunkt der diesjährigen Bike-Abschlusstour, die mit Bezug auf die genussreichen Festtage auch Speck-weg Tour genannt wird, wählte Hubi Guthauser (bike point Zeiningen) Kandern, am Fusse des Schwarzwaldes. Von da plante der erfahrene Guide verschiedene Rundtouren, welche alle zwanzig Teilnehmer und Gäste vom Veloclub Zeiningen auf den auf 1164m über Meer gelegenen Hochblauen führte. Und was dieser sportliche Winter-Tag bescherte, war wieder einmal alle Mühen wert! Zwar entpuppte sich die Einrollphase im eisigen Tal bereits als mentale Herausforderung, weil zuerst einmal ein paar deftige Steigungsprozente gestrampelt werden musste, aber danach verlief die Bergfahrt durch den dichten Tannenwald auf schon fast mystischen, weil vom Nebel verhangenen Waldwegen gemächlicher. Und nach zwei Stunden erreichten die Gruppen jeweils gestaffelt den sonnigen Aussichtsberg mit dem Berggasthaus Blauen. Die spektakuläre Aussicht auf den Schwarzwald, die Alpen, die Vogesen und auf das dichte Nebelmeer, das die Rheinebene unter sich bedeckte, liess die Sportler staunen. Nach einem gemeinsamen Mittagessen und dem obligaten Gruppenbild ging es flüssig und kilometerlang einen Trail bergab, ehe die Strecke weiter auf Waldstrassen stetig hinunterführte. Beim Schloss Bürgeln und damit immer noch über der Nebelgrenze, liess man noch einmal wehmütig den Blick schweifen, ehe die schattige und nebelverhangene Talsohle erreicht war. Zum Abschluss traf man sich in einer Kneipe in Kandern und alle Bikerinnen und Biker hatten sich etwas zu erzählen über das schöne beschauliche Markgräflerland!

Vielen Dank an alle Verantwortlichen für den Bikeverlad, den Fahrdienst, die Tourenleitung und die Reservation im Berggasthaus! Heute bot sich so ziemlich alles, was eine Bikerherz höherschlagen lässt.

VMC Zeiningen, Christine Steck

PS: Bilder der „Speck weg“-Mountainbike-Tour 2019 sind in der Gallerie ersichtlich.